EV GroupUnternehmenNews und PresseEV Group and DELO Partner to Expand...

EV Group und DELO kooperieren bei der Erweiterung ihrer Material- und Prozesskompetenzen für Wafer-Level-Optiken und Nanopräge-Lithographie

Partnerschaft im EVG NILPhotonics® Competence Center unterstützt die Entwicklung neuer Materialien für optische Sensoren und die schnelle Einführung von Wafer-Level-Optiken im Massenmarkt.

Wafer-level nanoimprint lithography (left) and lens molding (right) enable small-form-factor and high-resolution optical sensors for applications such as 3D sensing. Image courtesy of DELO.

Wafer-level nanoimprint lithography (left) and lens molding (right) enable small-form-factor and high-resolution optical sensors for applications such as 3D sensing. Image courtesy of DELO.

From right to left: Robert Saller (DELO), Markus Wimplinger (EV Group) Image: DELO

From right to left: Robert Saller (DELO), Markus Wimplinger (EV Group)

Image: DELO

ST. FLORIAN, Österreich und WINDACH, Deutschland, 11. November 2019 — EV Group (EVG), ein führender Entwickler und Hersteller von Anlagen für Waferbonding- und Lithographieanwendungen in der Halbleiterindustrie, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie, gab heute eine Partnerschaft im Bereich Wafer-Level-Optiken (WLO) mit DELO bekannt, einem führenden Hersteller von industriellen Hightech-Klebstoffen. Beide Unternehmen, bekannt für ihre führende Rolle in der Produktionstechnologie für optische Sensoren, bündeln ihre Anstrengungen und ermöglichen zukunftsweisende optische Komponenten und Anwendungen wie biometrische Authentifizierung und Gesichtserkennung für die Industrie-, Automobil- und Unterhaltungselektronik. Dabei kommen EVGs Equipment- und Prozesslösungen für das Linsenprägen und die Nanopräge-Lithographie (NIL) sowie Klebstoffe und Resist-Materialien von DELO zum Einsatz.  

Die Partnerschaft, deren Aktivitäten im Rahmen des NILPhotonics® Competence Centers am Hauptsitz von EVG in St. Florian sowie am DELO-Hauptsitz in Windach stattfinden, trägt zu verbesserten und beschleunigten Materialentwicklungszyklen bei. Das EVG NILPhotonics Competence Center bietet Kunden und Partnern entlang der NIL-Lieferkette einen Open-Access Innovationsinkubator, um gemeinsam die Entwicklungszyklen innovativer Komponenten und Anwendungen zu verkürzen und deren schnellere Markteinführung zu ermöglichen. Die Infrastruktur umfasst modernste Reinräume und Anlagen, die wichtige NIL-Herstellungsschritte wie Step-and-Repeat-Mastering, Linsenprägen und EVGs SmartNIL®-Technologie sowie Waferbonden und Metrologie unterstützen. Dieses Angebot ermöglicht den einfachen Zugriff auf neueste Technologien und Materialien für das Entwickeln, Prototyping und Fertigen von Wafer-Level-Optiken.

Auf der SEMICON Europa, die vom 12. bis 15. November in der Messe München stattfindet, stehen Führungskräfte für Gespräche zu den gemeinsamen Entwicklungsprojekten zur Verfügung.

Kooperationen innerhalb der Lieferkette treiben die Einführung von Wafer-Level-Optiken voran

Hochentwickelte Klebstoffe und Resists spielen eine zentrale Rolle bei der Herstellung der nächsten Generation optischer Sensoren auf Wafer-Ebene für den Massenmarkt. Die Entwicklung optischer Materialien erfordert eine umfassende Charakterisierung der chemischen, mechanischen und optischen Eigenschaften, wobei auch die Skalierbarkeit für die Großserienfertigung (HVM) gewährleistet sein muss. Ein umfassendes Know-how über Materialanforderungen für automatisierte Präge- und Entformungsprozesse sowie die Materialkompatibilität von NIL-Arbeitsstempeln und Resists ist notwendig, um im WLO-Bereich mit bewährten HVM-Prozessen auch bei kleinsten Dimensionen optimale Ergebnisse zu erzielen.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Materiallieferanten und Spezialmaschinenbauern ist der Schlüssel zur Entwicklung und Verfeinerung der Fertigungsprozesse, mit denen sich WLO-Komponenten mit hoher Zuverlässigkeit für Produkte höchster Qualität herstellen lassen. Die Kooperation zwischen EVG und DELO wird beide Unternehmen bei der Weiterentwicklung ihrer Prozesse und Produkte sowie bei der Stärkung ihrer Kompetenz unterstützen, aktuelle und zukünftige Marktanforderungen zu adressieren. Durch die Partnerschaft soll das umfassende Material- und Prozess-Know-how genutzt werden, um die Entwicklung neuer Produkte und das Prototyping weiter zu beschleunigen und so die Roadmaps der Kunden beider Unternehmen zu ermöglichen.

„Das NILPhotonics Competence Center adressiert in einzigartiger Weise die Anforderungen der Industrie, neue Wege zur Produktentwicklung zu finden, eine schnelle Markteinführung zu ermöglichen und den Schutz vertraulicher Informationen zu berücksichtigen", sagt Markus Wimplinger, Corporate Technology Development und IP Director bei EV Group. „Durch Partnerschaften mit wichtigen Akteuren der Lieferkette wie mit DELO können wir noch effizienter als zentraler Anlaufpunkt agieren, um in enger Zusammenarbeit mit Prozess- und Anlagenexperten maßgebliche Fertigungsschritte für neue Produktionslinien zu entwickeln."

„EVG und DELO sind als Technologie- und Marktführer für WLO- und NIL-Anlagen bzw. optische Materialien bekannt und haben sich bei der Einführung dieser Technologien und Prozesse in die Großserienproduktion bereits einen Namen gemacht", sagt Robert Saller, Geschäftsführer von DELO. „Gemeinsam können wir unser Know-how in der Anwendung der Wafer-Level-Prozesstechnologie für die Fertigung optischer und photonischer Komponenten einbringen, was EVG zu einem idealen Partner bei der Entwicklung unserer neuesten Produkte macht. Durch die Zusammenarbeit können wir wiederum noch stärker als Anwendungsexperte und Premium-Partner bei unseren Kunden auftreten."  

Anwendungen und Lösungen für Wafer-Level-Optiken

Die WLO-Fertigungslösungen von EVG ermöglichen eine Vielzahl neuartiger, optischer Sensoren für mobile Consumerelektronikprodukte. Wichtige Beispiele sind 3D-Sensorik, Time-of-Flight, strukturiertes Licht, biometrische Authentifizierung, Gesichtserkennung, Iris-Scanning, optische Fingerabdruckerkennung, Spektral-Sensorik, Umweltsensorik und Infrarot-Bildgebung. Weitere Anwendungen sind Automotive Lighting, Erzeugung von Lichtteppichen, Head-Up-Displays, In-Car-Sensorik und LiDAR sowie endoskopische Kameras in der Medizintechnik, ophthalmische Anwendungen und chirurgische Robotik. Die WLO-Lösungen von EVG werden durch das NILPhotonics Competence Center des Unternehmens unterstützt. Weitere Informationen zu den WLO-Lösungen von EVG finden Sie unter  https://www.evgroup.com/technologies/wafer-level-optics/

Die multifunktionalen Materialien von DELO sind in fast jedem Smartphone weltweit zu finden. Die Hightech-Klebstoffe des Unternehmens zeichnen sich durch ihre hohe Funktionalität und Zuverlässigkeit aus. Mit zusätzlichen Eigenschaften, die für die spezifischen Anforderungen der Kunden entwickelt werden, sind diese Polymere optimal für industrielle Fertigungen mit kurzen Taktzeiten geeignet, in denen das Verbinden oder Schützen winziger Elemente erforderlich ist. Darüber hinaus bieten UV-LED-Aushärtungslampen und Dosierventile von DELO eine hervorragende Zuverlässigkeit. Weitere Informationen finden Sie unter www.DELO.de.  

EVG auf der SEMICON Europa

EVG wird auf der SEMICON Europa am Stand B1630 seine Produktpalette von WLO-Fertigungslösungen einschließlich Systemen zum Linsenprägen und Stapeln sowie SmartNIL-Anlagen wie auch die komplette Produktpalette für Waferbonding-, Lithographie- und Resistverarbeitungsanwendungen präsentieren.

Über DELO

DELO ist ein führender Hersteller von Industrieklebstoffen mit Sitz in Windach bei München und Tochterunternehmen in den USA, China, Singapur und Japan. Im Geschäftsjahr 2019 erwirtschafteten 780 Mitarbeiter einen Umsatz von 156 Mio. Euro. Die Spezialklebstoffe des Unternehmens befinden sich mittlerweile in fast jedem Auto und Handy sowie in vielen Flugzeugen. Kunden von DELO sind u.a. Bosch, Daimler, Huawei, Osram, Siemens und Sony.
Mehr Informationen unter www.DELO.de

Über EV Group (EVG)

Die EV Group (EVG) ist anerkannter Technologie- und Marktführer für Präzisionsanlagen und Prozesslösungen zur Waferbearbeitung in der Halbleiterindustrie, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie. Zu den Kernprodukten gehören Waferbonder, Systeme zur Dünnwafer-Bearbeitung, Lithographie- und Nanoprägelithographie-Systeme sowie Fotoresist-Belacker, Reinigungs- und Metrologiesysteme. Das 1980 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in St. Florian am Inn (Austria) beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter und betreut mit eigenen Niederlassungen in USA, Japan, Korea, China und Taiwan sowie Repräsentanzen namhafte Produktionskunden und R&D-Partner in aller Welt. Mehr Informationen unter www.EVGroup.com.

Kontakt DELO:

Matthias Stollberg
Leiter Unternehmenskommunikation
DELO Industrie Klebstoffe
Tel: +49 8193 9900-212
E-Mail: Matthias.Stollberg@DELO.de

Kontakte EV Group:

Clemens Schütte
Director, Marketing and Communications
EV Group
Tel: +43 7712 5311 0
E-mail: Marketing@EVGroup.com

David Moreno
Principal
Open Sky Communications
Tel: +1.415.519.3915
E-mail: dmoreno@openskypr.com 

EV Group - Pressekontakt

DI Erich Thallner Strasse 1
4782 St. Florian am Inn
Austria