EV Group NILPhotonics™ Kompetenzzentrum trifft auf große Nachfrage bei Kunden im Bereich zukunftsweisender Photonik-Anwendungen

Neu gegründetes Zentrum unterstützt Kunden bei der Produkt- und Anwendungsentwicklung im Bereich Photonik und trägt bereits maßgeblich zum Auftragseingang bei 

ST. FLORIAN, Austria, 19. Mai 2015 - EV Group (EVG), ein führender Entwickler und Hersteller von Anlagen für Waferbonding- und Lithographieanwendungen in der Halbleiterindustrie, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie, gab heute bekannt, dass das neue NILPhotonics™ Kompetenzzentrums bereits auf großes Kundeninteresse getroffen ist. Seit der Gründung im Dezember 2014 konnten schon mehrere Aufträge für Anlagen wie die UV-NIL (UV Nanoimprint Lithography) Systeme der EVG700/7000 Serie mit SmartNIL™ Technologie für Anwendungen in der Großserienfertigung von Displays, LEDs, Wafer-Level Optics und anderen Komponenten gewonnen werden. EVGs NILPhotonics Kompetenzzentrum unterstützt Kunden bei der Entwicklung neuer und verbesserter Produkte und Anwendungen im Bereich der Photonik.

Seit seiner Gründung hat das NILPhotonics Kompetenzzentrum die Bandbreite der unterstützten Produkte und Anwendungen bereits deutlich erweitert. Dazu gehören unter anderem photonische und mikrofluidische Devices für bio-medizinische Anwendungen, die als Wegbereiter für die schnellere und genauere Diagnose von Krankheiten gelten. Ein weiteres Beispiel sind plasmonische Strukturen, die gleichzeitig optische und elektrische Signale transportieren können durch extreme Skalierung auf kleinste Dimensionen sowohl neue Chip-Designs als auch die Optimierung von Bauteilen wie z.B. Lichtwellenleiter und Sensoren ermöglichen.

201505_NILPhotonics_milestone 200px
Das EVG NILPhotonics™ Competence Center unterstützt Kunden bei der Entwicklung neuartiger photonischer Produkte und Anwendungen auf Basis der EVG NIL Lösungen. Das Foto zeigt einen 6-Zoll Wafer, der mit EVG NIL Prozessen ganzflächig strukturiert wurde. Die Technologie gibt Produktentwicklern nahezu grenzenlose Freiheit bei der Entwicklung photonischer Strukturen.
Download

"Trotz des großen Potenzials der NIL-Technologie hält sich immer noch die Meinung, dass die Eintrittsbarriere für ihre Integration in die Hochvolumenfertigung hoch ist - was schlicht und einfach unbegründet ist. EVG hat über viele Jahre erhebliche Entwicklungsressourcen investiert, um NIL zu einer hochvolumenfähigen Technologie für eine ganze Reihe von Anwendungen zu machen ," erklärt Markus Wimplinger, Corporate Technology Development and IP Director bei EV Group. "Wir können heute mit über 200 NIL-Systemen auf die weltweit höchste installierte Basis verweisen, die bei Kunden rund um den Erdball  für die Großserienproduktion von LEDs, MEMS, optischen, photovoltaischen und anderen Devices eingesetzt werden. Unser NILPhotonics Kompetenzzentrum ermöglicht es uns, unsere gesamte Erfahrung im Prozess- und Produktbereich zu bündeln und Kunden dabei zu unterstützen, neue photonische Produkte und Anwendungen zu entwickeln."

EVG's NILPhotonics Kompetenzzentrum macht sich EVGs im Feld bewährtes Prozess- und Equipment Know How im NIL-Bereich sowie bei anderen Prozessen wie dem Waferbonden zunutze, um die Entwicklung neuartiger photonischer Anwendungen zu unterstützen und durch eine schnelle Prozess-Implementierung und Optimierung sowie durch kundenspezifische Produktentwicklungen die Zeitspanne bis zur Markteinführung deutlich zu verkürzen. Darüber hinaus kann EVG auf ein globales Partner-Netzwerk zurückgreifen, um die Anstrengungen seiner Kunden bei der Prozessintegration und -Weiterentwicklung zu unterstützen. Das Netzwerk deckt die gesamte NIL-Infrastruktur, zu der unter anderem die Template-Produktion, Resist-Materialien und komplementäres Equipment betrifft. Damit kann EVG Beratungs- und Unterstütungsdienstleistungen über den gesamten Produktlebenszyklus - von der produktionsoptimierten Entwicklung und dem Prototyping über die Prozessentwicklung bis zur Test- und Pilotserienproduktion und dem Prozesstransfer anbieten.

"Vor mehr als einem Jahrzehnt gründete EV Group mit der Unterstützung von Unternehmen, die die Kernaspekte der NIL Supply Chain repräsentieren, das NILCom Konsortium mit dem Ziel, die Kommerzialisierung der NIL-Technologie voranzutreiben. Dank des engagierten Einsatzes aller Mitglieder freuen wir uns heute ankündigen zu können, dass das NILCom Konsortium seine Mission erfüllt hat und seine Tätigkeit formell abschließen kann. Wir werden dennoch auch weiterhin mit Unternehmen aus der gesamten NIL Wertschöpfungskette, einschließlich der bisherigen NILCom Mitglieder, zusammenarbeiten. Schließlich möchten wir sicherstellen, dass die NIL-Technologie auch weiterhin die zukunftsweisenden Roadmaps unserer Kunden adressiert," ergänzt Wimplinger.

Unternehmen, die Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem NILPhotonics Kompetenzzentrum haben, können mit EV Group unter Tel. +43 7712 5311-0 oder per Email an NILPhotonics@EVGroup.com Kontakt aufnehmen.

 

Über EV Group (EVG):

EV Group (EVG) ist ein anerkannter Technologie- und Marktführer für Präzisionsanlagen zur Waferbearbeitung für die Halbleiterindustrie, Mikrosystemtechnik und Nanotechnologie. Zu den Produkten gehören manuelle und vollautomatisierte Photolithographieanlagen, Wafer Bonder und Inspektionssysteme, die sowohl für Forschung und Entwicklung als auch für die industrielle Massenproduktion eingesetzt werden können. Das 1980 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in St. Florian am Inn besitzt eigene Niederlassungen in USA, Japan, Korea, Taiwan und China sowie Repräsentanzen in vielen anderen Ländern der Erde. Weltweit beschäftigt das Unternehmen über 750 Mitarbeiter. Die Anlagen werden ausschließlich in St. Florian am Inn (Oberösterreich) entwickelt und produziert und an namhafte Produktionskunden und Universitäten in aller Welt geliefert.


Kontakt:

Clemens Schütte 
Director, Marketing and Communications
EV Group
Tel: +43 7712 5311 0
E-mail: Marketing@EVGroup.com

David Moreno
Vice President
MCA, Inc.
Tel: +1.650.968.8900, ext. 125
E-mail: dmoreno@mcapr.com

Download PDF

 

Back